Wein im Gespräch

Eine Veranstaltungsreihe des Landesmuseums Koblenz der Generaldirektion Kulturelles Erbe mit Kultur- und Weinbotschafter Kalle Grundmann.

Ort: Haus des Genusses / Lange Linie in der Festung Ehrenbreitstein
Eintritt: 10,00 € (inkl. Weinprobe).

Die Kasse ist ab 18:30 Uhr geöffnet. Reservierungen unter: Tel. 0261/6675-1503 (Edith Decker) oder edith.decker(at)gdke.rlp.de.

 

Mittwoch, 28. August 2019, 19:00 Uhr
Wein in den Medien - zwischen Trend und Tradition.
Trocken, lieblich oder feinherb? Weiß, rot oder gar orange? Stahltank, Holzfass oder gar Barrique? Kork, Drehverschluss oder gar Glasstöpsel? Mit Reinzuchthefe oder ein Sponti? Riesling oder Neuzüchtung? Qualitätspyramide nach Terroir oder Mostgewicht? Beständig neue Trends, die häufig an alte Traditionen anknüpfen. Wichtig dabei die Medien: Zeitschriften, Blogs. Podcasts, Krimis, Sendungen in Fernsehen und Radio - überall geht es um die neuesten Trends in Sachen Wein.

Ein Kenner dieser Szene ist Werner Eckert, Umweltredakteur und Weinfachmann des SWR. Im Gespräch mit ihm wird Kalle Grundmann diesen "Markt" beleuchten und hinterfragen. Passend zu den Themen des Gespräches werden sechs Weine verkostet.

Mittwoch, 11. September 2019, 19:00 Uhr
Wein aus der Steillage - zwischen Ökologie und Ökonomie
Apollofalter, Smaragdeidechse, Zippammer, Französischer Ahorn, Fetthenne, Perlgras und viele andere Tiere und Pflanzen sind in den Steillagen an Rhein und Mosel zuhause. Die Steillage - insbesondere in Form des Terrassenweinbaus - ist häufig ein "Hotspot" der biologischen Vielfalt. Jedoch muss der Winzer bedeutend mehr Arbeit aufwenden, um Weine aus der Steillage zu gewinnen. Höhere Preise sind am Markt aber oft nur schwer durchsetzbar.

Über dieses Spannungsfeld zwischen ökologischem Nutzen und ökonomischen Notwendigkeiten spricht Kalle Grundmann mit Thomas Ibald. Er ist hauptamtlich als Ausbildungsberater für den Beruf "Winzer" bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz tätig und gleichzeitig kontrolliert ökologisch wirtschaftender Steillagenwinzer in Hatzenport an der Mosel.