Die Keller um den Judenhof in Speyer – Neue Erkenntnisse zur Stadtgeschichte auch für Worms und Mainz?

In dem digitalen Vortrag werden erstmals die neuen Erkenntnisse präsentiert und es wird erörtert, welche Möglichkeiten die Kellerforschung für Worms und Mainz bietet.

Heute haben wir von der mittelalterlichen Bebauung der jüdischen Viertel der SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz nur wenig Kenntnis, da viele Gebäude nach Stadtbränden und kriegerischen Auseinandersetzungen neu aufgebaut wurden. Doch in den Kellern haben sich alte Strukturen erhalten. Ein Pilotprojekt der Landesdenkmalpflege, das im Kontext des UNESCO-Welterbeantrags SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz steht, konnte zeigen, dass viele der Keller um den Judenhof von Speyer noch ins Mittelalter und in die Zeit der jüdischen Gemeinde datieren.

Die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist. Wir bitten um Anmeldung bis 28.11.2022 unter nadine.hoffmann(at)gdke.rlp.de.

Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Der Zugangslink wird nach Anmeldeschluss zugeschickt. Die Teilnahme ist kostenfrei.