Verschwundene Kirchen und Klöster

Führung durch Mainz

Kirchen und Klöster prägten das Erscheinungsbild von Mainz. Viele der teils bis ins frühe Mittelalter zurückgehenden Anlagen sind heute aus dem Stadtbild verschwunden. Einige auch außerhalb der Stadtmauer gelegenene hatten sich zu bedeutenden Einrichtungen entwickelt, wie bspw. das Kloster St. Alban, das Ort zahlreicher Reichsversammlungen war und in dem die Regeln der Königskrönungen verfasst wurden oder das Jakobsbergkloster auf dem Gelände der Zitadelle, in dem ein für die Stadt folgenreicher Mord geschah.

Treffpunkt ist am Schillerplatz (Fastnachtsbrunnen), eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person, Dauer zwei Stunden. Weitere Termine sind für den 5. September und 3. Oktober geplant.

Tel. 06131 2016 300, landesarchaeologie-mainz(at)gdke.rlp.de

www. gdke.rlp.de