Burgenlandschaft Pfalz: Service-Qualität auf Burgen und Schlössern

Um für die Besucherinnen und Besucher auf den landeseigenen Burgen und Schlössern in der Pfalz ein noch breiteres Führungsangebot zur Verfügung stellen zu können, hat die GDKE in Kooperation mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum im Jahr 2021 eine Qualifikations- und Fortbildungsmaßnahme durchgeführt.

In sieben thematischen Modulen wurden GDKE-Mitarbeiter/innen sowie die freiberuflichen Gästeführer/innen Martina Roth, Else Treu, Gabi Sanda, Claudia Hoffmann, Bettina Kleiner, Petra Nikolic, Kerstin Pontasch, Ewald Gaden, Ralf Emanuel, Josef Burkard und Michael Walter von ausgewiesenen Fachleuten über die Geschichte des Burgenbaus, die historischen Hintergründe des Hochmittelalters, aber auch über bisher weniger beachtete Themen wie die Bedeutung von Ruinen als Lebensraum für seltene Pflanzen und bedrohte Tierarten geschult.

Angeregt durch die verschiedenen Expertenvorträge haben die Teilnehmer/innen bereits verschiedene neue und kreative Ideen entwickelt, die das Führungsangebot auf den Burgen der GDKE ab der Saison 2022 zweifelsohne bereichern werden. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich beispielsweise auf zwei neue Kostümführungen zum Thema Minnesang (Trifels) und Renaissance (Hardenburg) freuen und es wird auch spezielle Angebote für Familien mit Kindern sowie Spezialführungen zum Thema Botanik (Burgruine Meistersel) oder auch zur Wiederentdeckung von Burgruinen und Burgen im 19. und 20.Jahrhundert (Trifels) geben.

Daneben wird die GDKE im Jahr 2022 auch wieder regelmäßige öffentliche Führungen zu festen Terminen am Wochenende anbieten, an denen alle Interessierten spontan und ohne Anmeldung teilnehmen können. Termine und weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der GDKE. Gerne steht Ihnen auch das Team der Kulturpädagogik Pfalz für Rückfragen jederzeit direkt per mail oder telefonisch zur Verfügung:

E-Mail: Kulturpaedagogik-Pfalz(at)gdke.rlp.de; Tel. 0261/6675-4826

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GDKE sowie die Gästeführerinnen und Gästeführer freuen sich auch Ihren Besuch!