Foto: MWWK / Piel

Bei Bauarbeiten in der Mainzer Altstadt hat im November 2020 die Landesarchäologie Mainz 18 mittelalterliche jüdische Grabsteine freigelegt. Die Steine waren in einer Mauer als Füllmaterial verbaut worden. Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf stellte gemeinsam mit Dr. Marion Witteyer, Leiterin der Landesarchäologie Mainz, der stellvertretenden Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Mainz, Joanna Wroblewska-Nell, sowie Rabbiner Aharon Vernikovsky die Fundstücke vor. Sie stammen ursprünglich von dem „Alten jüdischen Friedhof Mainz“, der im 11. Jahrhundert angelegt worden war.

Weiterlesen

Erstmals sollte das Erfolgsformat Christmas Garden als Teil der Koblenzer Weihnachtszeit mit einem weihnachtlich-romantischen Rundweg das beeindruckende Freigelände der Festung Ehrenbreitstein zum Leuchten bringen. Jetzt müssen der Christmas Garden Koblenz und der Koblenzer Weihnachtsmarkt abgesagt werden.

Weiterlesen